KOCHEN WIE IN CHICAGO 1920

In den frühen 1920er Jahren machten sich viele Burgenländer*innen auf den weiten und beschwerlichen Weg in die USA, mit jeder Menge Erwartungen und Träume im Gepäck. Bei der Ankunft in Amerika sahen sie sich dann mit der Glitzerwelt amerikanischer Metropolen konfrontiert, die für die Neuankömmlinge ein Leben im Überfluss erhoffen ließ.

Trotz Prohibition waren die 1920er Jahre dort auch kulinarisch eine Zeit des Aufbruchs. So etablierten sich damals Klassiker der amerikanischen Küche wie der Waldorf Salad, die italo-amerikanische Küche mit Gerichten wie den Spaghetti with Meatballs erlebte einen ersten Boom und der weltweite Siegeszug von Coca Cola startete.

DIE KÜCHE DER ROARING TWENTIES. KOCHKURS

9.10.2021, 13.00-17.00 Uhr
Landesmuseum Burgenland, Museumgasse 1-5, 7000 Eisenstadt
Kosten: EUR 69,– (inkl. Essen und Getränke)
Anmeldung